Initiative Pro Netzneutralität

Amerika besetzt die Hauptstadt

17.01.2012 03:18

Pressemeldung von Occupy Wall Street New York vom 16.01.2012
Übersetzung: BrunO

© Foto: zaindy CC:  by-nc-nd© Foto: zaindy CC: by-nc-nd via flickr 

Occupy bringt Demokratie nach DC

Washington, DC – Am 17. Januar werden sich Amerikaner aus ganz Amerika und der ganzen Welt im Schatten eines kaputten Systems zusammenfinden und an wirklicher Demokratie teilhaben.

Um 09:00 Uhr, am ersten Arbeitstag des “Kongresses”, wird der Occupy Kongreß zu einem Aktionstag gegen eine korrupte politische Institution zusammen kommen. Zu diesen Aktionen gehören eine multi-occupyistische Asamblea, Vorträge, eine OccuParty, ein blauer Brief für jeden Kongreß-Repräsentanten und ein Marsch zu allen drei Armen der Marionetten-Regierung [Legislative: Senat und Repräsentantenhaus, Exekutive: Präsidentenamt, Judikative: Supreme Court], die unsere Rechte und unsere Zukunft an die 1% verkauft haben.

Dies ist ein unrechtmäßiges System. Ungefähr die Hälfte der nationalen Bevölkerung nimmt nicht durch Wahlen an der Politik teil. Mehr als 6 Millionen Amerikaner die wählen möchten, besitzen kein Wahlrecht, dazu gehört die gesamte Bevölkerung des Distrikts Columbia. Es gibt einen Konsens, daß wir auf dem falschen Weg sind und daß unsere Interessen für unsere “Führer” keine Herzensangelegenheit sind.

Alle “gewählten” Vertreter haben sich ihre manipulierten Sitze mit Geldern der Wall Street gekauft. Diese Handlanger der Bänker haben sich sowohl als unwillig als auch als unfähig erwiesen, das gigantische Systemproblem unseres Landes und unser Verhältnis zur Welt in Ordnung zu bringen.

Aufgrund dieser endemischen Korruption ist die Occupy-Bewegung dabei, sich lokal zu organisieren, um die Probleme zu diskutieren und von Grund auf zu beheben. Wir kommen, um dem 1% Kongreß zu zeigen, wie Demokratie aussieht.

Unsere Nation und unsere Welt befindet sich in einer Krise und unsere “gewählten” offiziellen Vertreten haben uns im Stich gelassen. Sie weigerten sich, ihre Geldgeber – die Wall Street – für die Finanzdelikte, welche unsere Nation bankrott gemacht und die globale Ökonomie zerstört haben, zur Verantwortung zu ziehen. Diese letzte Legislaturperiode war die unproduktivste der gesamten amerikanischen Geschichte; 90% des Landes mißbilligt diese “gewählten” Offiziellen.

Wir weigern uns, die finstere Zukunft zu akzeptieren, welche sich die Amigos der Wall Street ausgedacht haben. Wir weigern uns, eine Bürgerschaft in Geiselhaft der 1% zu sein. Wir halten zusammen und beweisen, daß die 99% eine bessere Welt aufbauen.

Die 99% werden sich nicht länger zufrieden geben. Unsere vielen Stimmen werden auf den Stufen des Capitols an Stärke gewinnen. Wir sollten eine Nation der Menschen und für die Menschen haben, und diese wird durch die Kraft der Menschen neu erstehen. Wir bauen sie auf.


#OccupyCongress ist Teil der Occupy-Bewegung, die am 17. September 2011 mit Occupy Wall Street auf dem Liberty Square im Finanzbezirk von Manhattan anfing. #Occupy ist eine von Menschen getragene Bewegung, welche sich in hunderte amerikanischer Städte als dauerhafte Occupy-Initiativen ausgebreitet hat und als Aktionen in tausende Städte weltweit. #Occupy wehrt sich gegen die Macht, welche die großen Banken und die multinationalen Konzerne über den demokratischen Prozeß haben und gegen die Rolle der Wall Street, die einen ökonomischen Zusammenbruch herbeigeführt hat, der die größte Depression seit Generationen verursachte. Die Bewegung knüpft an die Volksaufstände in Ägypten, Tunesien, Spanien, Griechenland, Italien und Großbritannien an und will aufdecken, wie die reichsten 1% die Regeln der globalen Ökonomie und die Gesetze des Landes bestimmen, uns eine von Neoliberalismus und ökonomischer Ungerechtigkeit geprägte Politik aufzwingen, die uns unserer Zukunft zwangsenteignet.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.occupywallst.org.


Meta: , , , , , , , , , , , ,

Erstellt: 17.01.2012 03:18
Geändert: 17.01.2012 03:18
URL: http://blog.ufocomes.de/index.php?id=71

GNUsocial z.B. quitter