Initiative Pro Netzneutralität

Bedrohte Sprachen: Freies WLAN auf Niue als Katalysator

27.10.2011 17:47

Es gab mal einen schönen Link zum Aufbau des WLANs auf Niue. Den hatte ich gefunden, weil ich einen URL-Shortener mit der Endung .nu benutzte und wissen wollte, was das für eine Top Level Domain ist. Leider ist diese Seite nicht mehr online. Deshalb freue ich mich, den folgenden Artikel auf Global Voices Online entdeckt zu haben.

Anmerkung der Global Voices Redaktion: Mit diesem Artikel starten wir eine Serie kurzer, einführender Texte von einzelnen Personen oder Organisationen, die am Online-DialogDie Möglichkeiten der sozialen Medien für unterrepräsentierte Sprachen nutzen” teilnehmen werden, den wir zusammen mit New Tactics und Indigenous Tweets vom 16. bis zum 22. November 2011 veranstalten.

Autor: Eddie Avila, 26. Oktober 2011
Übersetzung: BrunO


Freies WLAN auf Niue könnte eine Sprache vor dem Aussterben bewahren

© Foto: Sam Howzit CC: by via flickrManche mögen behaupten, die Insel Niue wäre der perfekte Ort, um dem Dauer-Bombardement mit Emails und dem Information Overload zu entkommen. Sie ist von Neuseeland 2.400 Kilometer entfernt und der internationale Flughafen begrüßt nur einmal in der Woche einen Flug aus Auckland. Doch für die 1.500 Bewohner von Niue ist es nicht nur wegen seiner Tourismusindustrie wichtig, mit dem Internet verbunden zu sein, dies bietet eine wertvolle Gelegenheit, zum Online-Gebrauch der niuanesischen Sprache zu ermutigen.

Dank einer Initiative, die von der nationalen Regierung und der IUSU-Stiftung auf den Weg gebracht wurde, können Bewohner und Besucher das kostenlose WLAN genießen, nachdem sie eine einmalige Verbindungsgebühr entrichtet haben. Die Organisation Internet Niue wurde damit beauftragt, die Anlagen zu warten und für seine Benutzer ständigen Support anzubieten. Obwohl die Kosten für die Satellitenverbindung nicht unerheblich sind, ist das Land in der Lage, durch den Verkauf von .nu Domain-Adressen für diesen Zweck genug Einkünfte zu erzielen.

Nun ist das Land mit dem Rest der Welt verbunden und es gibt Leute, welche darin eine Chance sehen, die Sprache [des Landes] zu retten. Die meisten Niueaner leben im Ausland. Viele von ihnen ziehen nach Neuseeland, wo ihre Kinder Englisch als erste Sprache annehmen und Gelegenheiten ihre angestammte Sprache zu benutzen werden immer seltener. Nach Schätzungen gibt es weltweit etwa 25.000 Menschen die Niueanisch sprechen, von denen nur 1.200 ständig auf der Insel leben. Es gibt ein paar Webseiten, die für jene Kurse anbieten, welche diese Sprache lernen wollen und es gab sogar eine Initiative, eine niueanische Version von Wikipedia einzurichten, doch die Verständigung mit den Tools von Web 2.0 kann eine weitere Möglichkeit darstellen, Menschen die Niueanisch sprechen miteinander zu verbinden.

Der Manager von Internet Niue, Emani Fakaotimanava-Lui, der neulich den “Asia Information Society Innovation Fund award” [asiatischer Innovationspreis für die Internet-Gesellschaft] auf dem Internet Governance Forum [int. Treffen zur Internet-Verwaltung], das September 2011 in Nairobi stattfand, für seine Arbeit auf der Insel bekommen hat, ist einer von denen die glauben, das man noch viel mehr tun könnte, um die Verbindung der Insel zum Vorteil zu nutzen. Da die meisten Bewohner fließend Englisch sprechen, ist Emani der Ansicht, daß jene die weg ziehen, “die Verbindung zu ihrer Muttersprache” nicht verlieren müßten. Außer daß er sich für ein Übersetzungs-Projekt stark macht hofft Emani, daß er das Bloggen und Initiativen zum Tweeten in der Sprache von Niue anregen kann:

© Foto: varsovia103 CC: by-nc-sa via flickr

“Die Sprache von Niue – Vagahau Niue – wird nur überleben, wenn sie im Alltag benutzt wird. Und das bedeutet, im Internet.”

Erfahren Sie im Online-Dialog "Die Möglichkeiten der sozialen Medien für unterrepräsentierte Sprachen nutzen", der vom 16. bis zum 22. November stattfindet, mehr über Emanis Arbeit und Pläne, die niueanische Sprache zu fördern. Folgen Sie Internet Niue auf Twitter: @InternetNiue.


Der Original-Artikel "Languages: Free Wi-Fi on Niue as a Catalyst" steht unter CC: by. Für diese Übersetzung gilt das Lizenzmodell dieses Blogs.

Meta: , , , , , , ,

Erstellt: 27.10.2011 17:47
Geändert: 27.10.2011 22:11
URL: http://blog.ufocomes.de/index.php?id=50

GNUsocial z.B. quitter