Initiative Pro Netzneutralität

Pressemeldung von Occupy Wall Street New York vom 12.12.2011

12.12.2011 11:37

Webgrafik: westcoastportshutdown.org 

Occupy holt gegen Sachs aus!



Solidaritätsmarsch mit den Hafenblockaden der Westküste zu Goldman Sachs


WANN: Montag, 12. Dezember 2011, 07:30 – 09:30 Uhr (Ortszeit)

WO: Am roten Würfel des Zuccotti-Parks, New York

Am 12. Dezember wird sich die Occupy-Bewegung gegen die national koordinierten Angriffe auf unsere Camps mit einer koordinierten Hafenblockade wehren, welche EGT und Goldman Sachs zum Ziel hat, zwei Organisationen der 1%, die Hafenarbeiter- und Fernfahrer-Gewerkschaften zerstört und an den Häfen der Westküste Steuerbetrug in ungeheuerlichem Ausmaß begangen haben.

In New York, der Hauptstadt der US-Finanzwelt, wird OWS vom Zuccotti-Park zum Hauptsitz von Goldman Sachs an der 200 West Street marschieren. Dort angekommen wird der Marsch zu einem theatralen Finale anschwellen, das die Beschreibung des Rolling Stone Autors Matt Taibbi verkörpern wird, welche Goldman Sachs als “ein großer Vampir-Krake” charakterisiert, “der um das Gesicht der Menschheit gewickelt ist und schonungslos seine Blutsauger auf alles drückt, das irgendwie nach Geld riecht”.

Vor dem Marsch wird James Livingston, Professor für Geschichte der Ökonomie an der Rutgers Business School New Jersey über die Plünderung unsere Ökonomie sprechen. Zum Abschluß wird Fellow Joshua Denbeaux vom Seaton Hall Senior Center für Politik und Forschung darüber sprechen, wie man gegen die Wall Street juristisch vorgehen könnte.

Diese Aktion von Occupy Wall Street am 12. Dezember gegen Goldman Sachs findet aus Solidarität mit den Gewerkschaften statt, welche Angriffen von Goldman Sachs und deren Tochtergesellschaften ausgesetzt sind. Diese Aktion wird auf die Dreistigkeit des privaten Bonussystems von Goldman zu Lasten von Steuerzahlern, gewerkschaftlich organisierten Arbeitern und des Allgemeinwohls hinweisen.

Ein paar Zahlen von 2011:

  • Rettungspakete des Steuerzahlers für Goldman Sachs: 63,6 Milliarden Dollar
  • Boni für Goldman Sachs Führungskräfte im Jahre 2010: 15,4 Milliarden Dollar
  • Ausgaben für Lobbyarbeit nach der Rettung (2009 – 2010): 11,2 Millionen Dollar


Mehr Informationen unter www.letsgosquidding.com


Streams: occupystream.com und occupystreams.org ab ca. 13 Uhr

Meta: , , , , , , , , ,

Erstellt: 12.12.2011 11:37
Geändert: 12.12.2011 11:51
URL: http://blog.ufocomes.de/index.php?id=58

GNUsocial z.B. quitter